„Neue Tests bei Wagyu / Rindern auf Fleischmarker bzw. Tenderness – bGH, SCD, CAPN und CAST“

Fleischmarker bei Wagyu

Genetische Tests für Fleischqualitätsmarker

Die im Folgenden vorgestellten Tests können bei der Zucht von Wagyurindern dazu beitragen, gewünschte Fleischeigenschaften zu fördern. Es ist aber darauf hinzuweisen, dass bei physiologischen Vorgängen wie Muskelaufbau und Fettzusammensetzung eine Vielzahl an biologischen Faktoren beteiligt ist, die durch diese Tests nicht berührt werden. Außerdem sollten für einen ganzheitlichen Zuchterfolg andere Eigenschaften des Tieres nicht außer Acht gelassen werden.

Weiterlesen


Fleischmarker bei Fleischrindern

Genetische Tests für Marker der Fleischzartheit/Tenderness

Die Zartheit ist ein maßgebliches Kriterium für die Zufriedenheit des Fleischkunden. Es ist wissenschaftlich belegt, dass die Berücksichtigung bestimmter Varianten dieser genetischen Eigenschaften bei der Zucht von Fleischrindern dazu beitragen, die Qualität ihres Fleisches zu erhöhen.

Fleischzartheit wird in solchen Untersuchungen standardisiert mittels Warner-Bratzler-Scherkraftmessung an erhitztem Fleisch von größeren Gruppen an Tieren gemessen. Dennoch möchten wir darauf hinweisen, dass die Fleischzartheit durch mehrere biologische Faktoren gesteuert wird (komplexer Erbgang), die nicht alle von diesen Tests erfasst werden. Außerdem empfiehlt es sich für einen ganzheitlichen Zuchterfolg möglichst viele Eigenschaften in der Herde sowie deren Haltungsbedingungen zu berücksichtigen.

Weiterlesen