Information

Dies ist ein Produkt der Brem GmbH & Co. KG

TypiFix™

TypiFix™ Ohrmarken

TypiFix™ Ohrmarken

Das TypiFix™-Ohrmarken System bietet eine kostengünstige und sichere Methode der Probenentnahme bei landwirtschaftlichen Nutztieren. In einem Arbeitsgang wird das Tier - wie konventionell üblich - mit einer Plastikohrmarke gekennzeichnet. Gleichzeitig wird durch den Dorn der Ohrmarke eine Gewebeprobe entnommen und direkt in einen speziellen Gewebesammler, der mit der Ohrmarkennummer des Tieres bedruckt ist, eingepresst. Ebenfalls unmittelbar nach der Gewinnung wird durch Substanzen, die sich im Gewebesammler befinden die Konservierung eingeleitet.

TypiFix™ Gewebesammler

TypiFix™ Gewebesammler

Der TypiFix™-Gewebesammler dient zur einfachen Entnahme von Gewebeproben bei Tieren ohne Anbringung einer Ohrmarke. Kontaminationen sind bei diesem System ausgeschlossen, da alle Komponenten, die mit der Probe in Kontakt kommen, nur einmal verwendet werden. Dies ist vor allem bei Proben, die in einem Verbund vorliegen und sonst nur mit Geräten wie Messer, Schere oder Skalpell entnommen werden können von entscheidendem Vorteil.

Aus forensischer Sicht hat das hier vorgestellte Verfahren den Vorteil, dass eine einmal eingepackte Probe nicht mehr verändert (ausgetauscht, verfälscht) werden kann, ohne dass die dazu notwendige Manipulation des TypiFix™-Probenbehälters erkennbar wäre.

Das Sammeln der Gewebesammler kann ohne besondere Vorgaben hinsichtlich Temperatur und Dauer des Transportes erfolgen. Die Gewebesammler können problem- und gefahrlos per Post, Kurier oder Sammelaktion ins Labor oder Archiv transportiert werden.
Das TypiFix™-System eignet sich auch hervorragend zur Archivierung von Gewebeproben, da diese über lange Zeit im Gewebesammler stabil sind. Der geringe finanzielle Aufwand erlaubt die Beprobung ganzer Bestände. Bei Bedarf kann später eine molekulargenetische Analyse z.B. zur Überprüfung von Angaben zur Herkunft durchgeführt werden.