Alpaka

Abstammung/ Identität

 Insbesondere bei Zuchttieren ist es gewünscht und wichtig, die Identität und Abstammung zu überprüfen. Dafür wird von dem Tier mittels DNA-Analyse ein Profil erstellt, das für jedes Tier einzigartig und unverwechselbar ist. Dieses Profil kann aus verschiedensten Gewebearten auch nach dem Tod des Tieres und auch aus den tierischen Produkten (Fleisch und Milch) gewonnen werden. Für den „genetischen Fingerabdruck“ werden kurze, wiederholte Sequenzen der DNA untersucht, die so genannten Mikrosatelliten. Bei Abstammungsanalysen wird die genetische Information vom Nachkommen mit der der möglichen Eltern verglichen. Die Merkmale des Nachkommen/ Probanden müssen sich immer zur einen Hälfte aus den Merkmalen der Mutter bzw. des Vaters zusammensetzen, ansonsten muss die Elternschaft abgestritten werden. Die erstellten DNA-Profile sind weltweit miteinander vergleichbar, da die Untersuchungsverfahren international standardisiert sind.

Abstammungsuntersuchungen und Identitätsnachweise führen wir derzeit bei den Tierarten Pferd, Rind, Schwein, Schaf, Ziege und Alpaka durch.

Qualitätssicherung: Für die Abstammungsanalyse werden ausschließlich die von der ISAG, der „International Society for Animal Genetics“ (» www.isag.org.uk) empfohlenen Mikrosatellitenpanels verwendet. Um kontinuierliche Qualität und internationale Vergleichbarkeit zu gewährleisten, nimmt unser Labor regelmäßig an Eignungstests und Vergleichsuntersuchungen teil.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Fragen und Interesse an Abstammungsanalysen bei weiteren Tierarten oder speziellen Rassen.

 

Beim Alpaka können wir die Untersuchungen mit Gewebe-, Blut-, Sperma- und Nasentupferproben durchführen.