Gentest für Graufaktor beim Alpaka

Für Alpakavlies gibt es 22 international definierte Farben plus einer Vielzahl an Farbtönen und -mischungen. Die Vorhersehbarkeit der Vliesfarbe bei Nachkommen ist für Züchter bedeutsam, die ein wirtschaftliches Interesse an der Wolle haben. Graues Vlies wird verstärkt nachgefragt, ist aber nach wie vor selten. Der sogenannte klassisch graue Farbschlag wird vererbt durch eine bestimmte Ausprägung des KIT-Gens und diese Ausprägung kann molekulargenetisch ermittelt werden. Außerdem führt Reinerbigkeit in diesem Genort zu embryonaler Letalität, d.h. betroffene Embryonen versterben in einem frühen Entwicklungsstadium im Mutterleib.

Bitte kontaktieren Sie uns bei Interesse:
Tel.: 0049-(0)8250-92790-40
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.